mm_4

Losgeflogen

Der Fokus der Messungen liegt dieses Mal auf dem Wärmeaustausch zwischen der Luft, dem Land und dem Meerwasser. Eine Gruppe fährt mit Sensorik auf Schneescootern durch die Täler, eine Gruppe ist auf einem kleinen Schiff im Fjord und sammelt Wind, Luft- und Wassertemperaturen, eine betreibt den Fesselballon an der Station und eine fliegt mit dem SUMO. Hin und wieder werden die Messwerte aus den Loggern der verschiedenen Stationen in den Tälern ausgelesen.

Adventdalen Fjord

Wir haben die Genehmigung auch weiter weg und höher zu fliegen. Horizontale Flüge längst nicht so spannend sind wie vertikale. Wir starten mit den Flügen an der Station und fliegen ohne Zwischenfälle in je 1km Abstand zueinander Profile von 50m-500m Höhe durch das Adventdalen bis zur Eis/Wassergrenze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.